Ortsgruppe Ravensburg-Weingarten

KW 31: Stromsparend das Haus kühlen

So halten sie auch im Sommer ihr Haus kühl. Bild: www.Pixabay.de

- die Wohnung nur nachts und in der Frühe lüften. Tagsüber wenn es sehr heiß ist sollte die Sonne wenn möglich nicht ungefiltert in die Zimmer scheinen
- über Tag alle Fester und Türen schließen um die Wohnung gegen die Hitze abzuriegeln, dabei auch keine Fenster kippen
- die Fenster mit lichtdichten Markisen, Rollläden oder Vorhängen verdunkeln. Je heller der Sonnenschutz ist, desto mehr Wärme wird reflektiert
- Sämtliche versteckte Wärmequellen ausschalten à alle ungenutzte Netzteile und Geräte in den Standby-Betrieb 
- Teppiche und Läufer während der heißen Tage einrollen und im Schrank verstauen: der Fußboden kann die Wärme im Raum speichern, was durch die Teppiche/Läufer verhindert wird
- Wäsche im Raum trocknen lassen oder feuchte Laken/Handtücher aufhängen: die dabei entstehende Verdunstungskälte die den Raum abkühlt
- Beim Kochen immer die Dunstabzugshaube einschalten, dass die Kochhitze nach draußen kann 
- Improvisierte Klimaanlage: einen Ventilator vor einen Eimer mit kaltem Wasser oder Eiswürfel stellen. Dadurch wird die Verdunstungskälte im Raum verteilt
- besser einschlafen bei Hitze: füllen Sie eine Bettflasche mit Eiskaltem Wasser und klemmen Sie sie beim Einschlafen zwischen die Oberschenkel. Durch die Hauptschlagadern die dort verlaufen wird die Kälte im ganzen Körper verteilt 
- wird es trotz den Maßnahmen nicht kühler, hilft nur noch ein Klimagerät mit hoher Energieeffizienzklasse
- Versuchen Sie auf keinen Fall die Wohnung zu kühlen indem Sie die Kühlschranktür öffnen. Der Kühlschrank erzeugt hinten noch mehr Hitze als vorne weggekühlt werden kann

KW 30: Plastikfreies Deo selber machen I

Natürlich erfrischend - selbst gemachte Deo-Creme (Foto: pixabay.com)  (pixabay.com)

Variante 1: Sprüh-Deo mit Limette und Natron:
Zutaten: 

  • Leere Sprühflasche
  • 2 TL Natron (Natriumhydrogenkarbonat, NAHCO3)
  • 10 Tropfen ätherisches Limetten-Öl (je nach persönlichem Geschmack natürlich auch ein anderes)
  • 100 ml Wasser

So geht’s:

  •  das Wasser abkochen und anschließend abkühlen lassen bis es nur noch lauwarm ist
  • Anschließend das Wasser, Natron und das ätherische Öl gut miteinander vermischen
  •  die Mischung in die Sprühflasche füllen und fertig!
  • Tipp: Ätherisches Limetten-Öl duftet nicht nur angenehm frisch, es wirkt zudem desinfizierend und stoppt die Transpiration

Variante 2: Deo –Creme mit Kakaobutter und Kokos:
Zutaten:

  • einen leeren Tiegel
  • 100g Kokosöl
  • 30g Kakaobutter
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Natron (Natriumhydrogencarbonat, NAHCO3)
  •  bei belieben: 10 Tropfen ätherisches Öl, z.B. Mandel oder Vanille 

So geht’s:

  •  die Kakaobutter und das Kokosöl in einem Topf langsam erhitzen und zum Schmelzen bringen 
  • Anschließend Speisestärke, Natron und ätherisches Öl untermischen
  •  Zum Schluss die Masse in einen leeren Tiegel füllen und fertig!
  • Tipp: die Creme ist anfangs noch etwas zu flüssig, am besten kurz in den Kühlschrank stellen. Einsatzbereit ist das Deo trotzdem direkt nach der Zubereitung. 

(Rezepte von der Seite: gofeminin)


 

Tipps zum Ökologischen Verhalten vom Bundesverband

Hier finden Sie Ökotipps vom Bundesverband

Mehr Infos

Ökotipps vom Landesverband

Der Landesverband veröffentlicht mehrmals im Monat spannende Ökotipps zu verschiedensten Themen. Sehen Sie doch mal rein.

Mehr Ökotipps

BUND-Bestellkorb