Ortsgruppe Ravensburg-Weingarten

BUND Exkursionen im Altdorfer Wald - ein voller Erfolg

10. November 2021

Im Juli 2021 startete der BUND Ravensburg-Weingarten in Kooperation mit ForstBW und dem Verein Natur- und Kulturlandschaft Altdorfer Wald e.V. erstmals eine Exkursionsreihe im Altdorfer Wald. Erfahrene und fachkundige Referent*innen führten in einem vielseitigen Programm durch die verschiedensten Facetten und Themen, die der Altdorfer Wald zu bieten hat. Einmal mehr zeigte sich dadurch, welch besonderer Lebens- und Erholungsraum direkt vor unserer Haustür liegt.

Das Interesse am Altdorfer Wald ist sehr groß – zu den zwölf Exkursionszielen sind insgesamt rund 300 Menschen erschienen. In einzigartigen Kulissen, wie dem Moorgebiet Lochmoos oder dem Waldbahnhof Durlesbach an der Schussen, konnten die Teilnehmenden den Altdorfer Wald ganz neu kennenlernen.

Die Exkursionen führten vom Wald selbst über die vielen Weiher bis hin zu Wiesen und Moorflächen. Das alles sind wichtige Lebensräume, die der Altdorfer Wald zu bieten hat. Auf einigen Touren wurden auch vom Menschen geprägte Orte passiert. Dazu zählten der Stille Bach, eines der ältesten Kanalsysteme Deutschlands, Kiesgruben oder der alte Tuff-Steinbruch in Weißenbronnen.

Der Altdorfer Wald ist jedoch nicht nur ein Ort der Erholung und der Biodiversität, sondern übernimmt auch eine Vielzahl von Ökosystemdienstleistungen, welche auf den ersten Blick verborgen bleiben. So fungiert er beispielsweise als Sauerstofflieferant und Staubfilter und ist somit die „grüne Lunge Oberschwabens“. Auch für die Wasserversorgung spielt er eine entscheidende Rolle.

Bemerkenswert war vor allem das Durchhaltevermögen der Teilnehmenden. Denn nicht alle Veranstaltungen warteten mit trockenem Wetter und Sonnenschein auf und es musste oftmals dem Regen getrotzt werden. Dies tat jedoch der Teilnehmerzahl und auch der Stimmung keinen Abbruch. Im Gegenteil, es wurde äußerst interessiert nachgefragt und eigene Beiträge eingebracht.

Oftmals war das Interesse der Teilnehmenden so groß, dass diese gleich mehrere Exkursionen besuchten und sich hinterher sogar auf eigene Faust mit Freund*innen und Familie auf Entdeckungstour begaben. Zur selbstständigen Erkundung des Altdorfer Waldes hat er BUND 20212 erstmals eine Wanderkarte erstellt, auf welcher neun Wanderungen und eine Radtour eingezeichnet sind. Diese ist im Naturschutzzentrum und im Buchhandel für 5 € zu erwerben.

Die von vielen Teilnehmenden erhoffte Fortsetzung der Exkursionsreihe wird es ab Juni 2022 geben – vierzehntägig, mit neuen Themen und neuen Zielen. (LINK zum ausführlichen Bericht.)

Zur Übersicht

Suche