Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo

Liebe Freund*innen des BUND,

Sie erhalten heute den aktuellen Infobrief des BUND Ravensburg-Weingarten. Bitte sehen Sie sich diesen in der Online-Version an, da Sie nur so problemlos unsere hinterlegten Dokumente und Links öffnen können. Für die Online-Version klicken Sie auf den Text oberhalb der Mail: "Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier." Gerne können Sie diese Mail an Freunde und Bekannte weiterleiten. Wenn Sie diese Info-Mails nicht mehr erhalten möchten, dann geben Sie uns bitte Bescheid. Wir nehmen Sie dann aus dem BUND-Verteiler. 

Herzliche Grüße

Ulfried Miller,  Geschäftsführer

 
in einem verwunschenen Garten das BUND Haus mit goldenem Herbstlaub
Der nächste BUND Umwelttreff

Wir treffen uns am Freitag, 12. November um 15:00 Uhr am Eingang zum Freibad Nessenreben und starten den Umwelttreff mit einer kleinen Exkursion am Stillen Bach unter der Leitung von Günter Tillinger. Danach besprechen wir am  Lagerfeuer Aktuelles. Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, meldet sich gerne bei uns - wir starten um 14:30 Uhr am Naturschutzzentrum. Wir freuen uns auf rege Teilnahme, natürlich unter Einhaltung der aktuellen Coronaregelungen. Bitte der Witterung entsprechend warm anziehen! Anmeldung notwendig unter bund.ravensburg(at)bund.net

 

 

Erfolg des Monats: BUND im Streuobstfieber

Im Oktober drehte sich bei uns Einiges ums Thema Streuobst. Den Auftakt machte die Samstags-Familienaktion in der Streuobstwiese an der Edith-Stein-Schule in Ravensburg. Spielerisch galt es für 30 kleine und große Entdecker*innen das spannende Biotop zu erkunden. Weiter ging es am Sonntag mit dem Apfel- und Kartoffeltag im Bauernhausmuseum in Wolfegg, bei dem wir ordentlich Werbung machen konnten für die alljährliche Herbst-Saftaktion. Der BUND-Apfelsaft erfreut sich großer Beliebheit, sodass im November unser Auslieferungsteam wieder an zwei Tagen unterwegs sein wird, um die insgesamt 500 Saftkästen (2.700 l) auszufahren. Herbstzeit ist Pflanzzeit, besonders für Streuobstbäume. Insgesamt 60 Äpfel- und Walnussbäume werden mit zwei Schulklassen, Ehrenamtlichen und unserer Teeniegruppe gepflanzt und sorgen dafür, dass dieser Hotspot der Artenvielfalt auch zukünftig eine Chance hat. Dass akuter Handlungsbedarf beim Erhalt der Streuobstwiesen geboten ist, zeigte der Fach-Workshop des Landwirtschaftsministeriums, bei dem wir mit Ulfried Miller vertreten waren.

Exkursionen im Altdorfer Wald - Lust auf mehr!

Am 10. Oktober startete die letzte Veranstaltung im Rahmen der Exkursionsreihe in und um den Altdorfer Wald. Das Resümee: Das Interesse am Altdorfer Wald ist überwältigend. Rund 300 Menschen ließen sich von den fachkundigen Exkursionsleiter*innen und dem besonderen Flecken Erde in den Bann ziehen und lernten den Altdorfer Wald kennen und lieben. Das macht Lust auf mehr - und so steht schon fest - in der Saison 2022 geht es auf jeden Fall weiter. (Link zum ausführlichen Bericht)

Stellungnahme des BUND zu geplanten Windkraftanlagen im Altdorfer Wald

Beim Ausbau der Erneuerbaren Energien muss auch unsere Region ihre Anstrengungen vervielfachen. Und es muss schnell gehen. Bei Wasserkraft und Biogas ist nicht mehr viel Potential. Und alleine mit Strom von Dächern und Parkplätzen schaffen wir es nicht. Wir brauchen deshalb auch Freiflächen für Strom- und Windstrom. Wir schauen uns die dafür vorgesehenen Standorte genau auf ihre Umweltauswirkungen an. Das gilt auch für den Altdorfer Wald. Lesen Sie unsere Stellungnahme dazu. (Link)

Das Team wächst

Seit August wirbelt unsere Praktikantin Katharina Most für den BUND. Die Studentin der Umweltsicherung an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf verstärkt unser Team noch bis Ende Januar 2022. Sie freut sich über praktische Erfahrungen beim BUND, die sie im Studium direkt umsetzen kann.

 

Unser neuer Föjler

Mit dem Abi in der Tasche startet Lukas Wahl aus Schlier als FÖJler in den praktischen Alltag des BUND. Noch bis September 2022 verstärkt er unser Team, um dann vielleicht ein Biologie-Studium zu beginnen. 

Aus der Elternzeit zurück

Corinna Tonoli ist nach einjähriger Elternzeitpause wieder zurück beim BUND, zunächst nur mit 8 Stunden wöchentlich. Ihre Themengebiete sind Klimaschutz, Buchhaltung,  Öffentlichkeitsarbeit und sie unterstützt das WeRa-Lastenrad Projekt. Mit dem Studium "Global Change Management" und gehörig viel Freude daran, sich gemeinsam mit dem BUND  für eine bessere Welt stark zu machen, kann die Arbeit nur gelingen. Herzlich willkommen zurück, Corinna!

Kinder sitzen auf einem Laken im Wald und versuchen ein Waldpuzzle zu lösen
Kindergruppen des BUND - Naturentdecker*innen gesucht!

Am Mittwoch, 10.11. um 15:00 Uhr trifft sich unsere Kindergruppe am Naturschutzzentrum. Wir werden mit Spielen und spannenden Geschichten das Schwarzwäldle erkunden (ca. 2 Stunden). Diese Gruppe findet alle zwei Wochen statt. Der nächste Treff ist am Mittwoch, 24.11..

Zusätzlich geplant ist eine Freitagsgruppe, die sich alle zwei Wochen um 15:00 Uhr am Rahlenwald (Weststadt, Waldkindergarten) trifft. Viele Abenteuer warten auf Euch! Wir freuen uns auf naturbegeisterte Kids im Alter von 6 – 10 Jahren.  Anmeldung: manuel.schiffer@bund.net oder unter Telefon 0751/21451.

Neue AG "Jubiläum 2022" gegründet

So schnell vergeht die Zeit - im nächsten Jahr feiert der BUND Ravensburg-Weingarten sein 40. Jubiläum. Um dieses Fest gebührend vorzubereiten, haben wir die AG "Jubiläum 2022" gegründet. Das erste Treffen findet statt am Montag, 29.11. um 19:00 Uhr im Naturschutzzentrum. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer*innen. Bitte anmelden unter bund.ravensburg(at)bund.net. In weiteren AGs bieten wir spannende Möglichkeiten, um sich für Natur- und Umweltschutz einzusetzen. Inhalte und Themen der aktuellen Arbeitsgruppen finden Sie hier. (Link)

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Wie jedes Jahr brauchen wir Ihre Spenden. Bitte helfen Sie uns – damit wir unsere Arbeit für Umwelt- und Naturschutz weiter voranbringen können. Gerne dürfen Sie den Spendenbrief an Freunde und Bekannte weitergeben. Vielen Dank!

Tätigkeitsbericht 2021 - Digital- oder Print-Version?

Schon wieder ist ein Jahr fast vorbei. Aktuell arbeiten wir an unserem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2021, der ab Februar 2022 zum Versand zu Verfügung steht. Erstmals verschicken wir ihn AUCH digital. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie den Bericht in digitaler Form erhalten möchten. Ansonsten ist er wie gewohnt in Ihrem Briefkasten. 

WeRa-Lastenrad im TV Regio

Im Oktober hat uns ein Team von TV-Regio im NSZ besucht und einen interessanten Beitrag zum Lastenradprojekt gedreht. Link zum Beitrag im TV-Regio