Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsgruppe Ravensburg-Weingarten

Rettet die Bienen - ProBiene plant Volksbegehren in Baden-Württemberg

24. Mai 2019 | Lebensräume, Schmetterlinge, Wildbienen, Naturschutz, Landwirtschaft

Der Rückgang von Bienen, Schmetterlingen, Amphibien, Reptilien, Fischen, Vögeln und Wildkräutern im Ländle ist alarmierend. Hierzulande sind 40% unserer Tier-und Pflanzenarten bedroht. Die gemeinnützige Einrichtung ProBiene hat, beflügelt durch das positive Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt in Bayern, am 19.Mai damit begonnen, Unterschriften für die Zulassung eines Volksbegehrens in Baden-Württemberg zu sammeln. Beteiligt euch und unterschreibt jetzt!

Wildbienen auf Distel. Foto:Pixabay

Der BUND Landesverband unterstützt das am vergangenen Wochenende gestartete Volksbegehren "Rettet die Bienen". Das Volksbegehren beinhaltet die Forderung nach einer Halbierung des Pestizideinsatzes in der Landwirtschaft bis 2025, 50% Ökolandbau bis 2035 und einen besseren Schutz des Biotopverbundes. Des Weiteren fordern die Initiatoren, denen sich mittlerweile über 70 Vereine,Verbände und Unternehmen angeschlossen haben, eine bessere Bildung zu ökologischer Landwirtschaft sowie die ökologische Bewirtschaftung landeseigener Landwirtschaftsflächen.

Damit ein Volksbegehren beantragt werden kann, sind  mindestens 10.000 Unterschriften der Wahlberechtigten des Landes erforderlich, frei gesammelt auf Formblättern ohne Sammelfrist. Die Stimmen werden dann von den Gemeinden geprüft und das Innenministerium entscheidet, ob ein Volksbegehren zugelassen wird. Falls die Sammlung von Unterstützer-Unterschriften erfolgreich ist, kann das eigentliche Volksbegehren im Sommer 2019 gestartet werden.

Jetzt seid ihr dran!Bitte beteiligt euch schon in der ersten Phase kräftig an der Sammlung der Unterschriften!

Für eure Stimmabgabe gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Ihr schickt das ausgefüllte Formblatt ohne Bestätigung der Gemeinde an „Pro Biene“. Dort wird das dann zentral erledigt.
  • Ihr habt aber auch die Möglichkeit Pro Biene Arbeit zu ersparen und die Unterschrift mit Bestätigung der Gemeinde wegzuschicken . Dazu müsst ihr mit dem Formblatt auf euer Rathaus.
  • Oder ihr kommt zu uns in Naturschutzzentrum – hier könnt ihr unterschreiben und wir leiten euer Formblatt weiter!

Wichtig: Pro Person muss ein Unterschriftenformular mit Vorder- und Rückseite (!) ausgedruckt und ausgefüllt werden. Die gesammelten Unterschriftenbögen sollen bis 31.05.2019 per Post an proBiene (Rosenwiesstr. 17, 70567 Stuttgart) geschickt werden. Bringt euer Formblatt -falls ihr es nicht selbst wegschickt- rechtzeitig im Naturschutzentrum vorbei.

Den genauen Gesetzestext des Volksbegehrens findet ihr hier.

Das Formblatt zum Download gibt es hier.

Und weitere Infos zum Volksbegehren bekommt ihr auf der Webseite Volksbegehren-Artenschutz.

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb