Unser Naturschutzzentrum

 

Unser Domizil, ein Schmuckstück in der Region, verbirgt sich in einem Naturgarten und ist gegenüber dem Katzenlieseles-Turm in der Leonhardstraße doch leicht zu finden. Hier laufen die Fäden zusammen, die von zwei hauptamtlichen Mitarbeitern, den PraktikantInnen, FöJ'lern und den vielen Ehrenamtlichen "gesponnen" werden.


Diplom-Agrarbiologe Ulfried Miller hat als Geschäftsführer alle diese Fäden in der Hand. Seit 1986 ist Umweltberater Günter Tillinger, gelernter Diplom-Agraringenieur, in unserem Naturschutzzentrum tätig.


Eine ganz besondere Stärke unseres Zentrums sind die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter, welche sich ganz nach ihren Stärken und Neigungen in Arbeitsgruppen, den "Clubs", oft spontan engagieren.


Das Zentrum ist ein willkommener Treff mit anderen Organisationen aus dem Umweltbereich. Der Naturschutzbund (NABU) trifft sich hier regelmäßig.



Aktuelles

Der aktuelle Bericht vom BUND-Umwelttreff vom 11. Januar 2018 ist hier herunterzuladen.

---

Nächste wichtige Termine:

Es findet ein am 15. Januar um 19:00 Uhr im Naturschutzzentrum ein Arbeitstreffen zum "Schussen-Blog" statt - weitere Informationen hier.

Am 20. Januar findet in Berlin die Agrardemonstration 'Wir haben es satt' statt. Informationen zur Berliner Demo finden Sie hier. Parallel dazu gibt es auch in Tübingen eine Demonstration. Treffpunkt: 11:00 Uhr am Marktplatz. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Am Donnerstag den 25.1.2018 findet ein besonderer Vortrag von Dr. Franz Alt zum Thema "Klimakrise, Energiekrise, Flüchtlingskrise – wie alles zusammenhängt und wie aus Krisen Chancen werden" um 19:00 Uhr im Schwörsaal in RV statt. Für das Plakat bitte hier klicken.

---

Fortbildungsreihe für Natur-, Umwelt- und Erlebnispädagogik

Vom März bis zum November 2018 bietet das Netwerk-Umwelt sechs Fortbildungen an. Für weitere Informationen hier klicken.

---

Im Naturschutzzentrum Ravensburg steht seit kurzem eine Box für Handyspenden.

Gesammelt werden alte Handys aller Art (nur mit Akku), aber auch Ladekabel.
Teile der Erlöse unterstützen die ökologischen Freiwilligendienste (FÖJ, ÖBFD)

 

 

Mitmachprojekte

Die aktuellen Mitmachprojekte können Sie in den Plenumsberichten nachlesen, zu den restlichen Mitmachprojekten geht es hier.